Notruf

Rauchmelder

Rettungskarte

Waldbrandgefahr

Unwetterwarnungen

Wasserstand Sehma

Hurra – wir fahren in die Jugendherberge

erschienen am 17.08.2017


 

… So freuten sich unsere Kids am vergangenen Freitag. Voller Vorfreude standen sie mit gepackten Taschen am Depot. Eilig wurden die Autos besetzt und dabei die beliebten  Fensterplätze ergattert.
Endlich in Jugendherberge Hormersdorf angekommen, hieß es erst einmal Kraft tanken für die nächsten Stunden. Nach einem ausgiebigen Abendessen startete das Abendprogramm.

Hierfür durchforsteten wir den anliegenden Wald nach Holz. Unsere Beute trugen alle Jungs und Mädchen zurück und schnell war ein Lagerfeuer aufgebaut.

Mit viel Spaß wurden beim Spieleabend die letzten Energiereserven verbraucht. Altbewehrte Spiele, wie „Faules Ei“ und „ Stille Post“ sorgten für so manche Lachanfälle.

Erschöpft suchten Kinder und Betreuer das nächtliche Lager auf.

Gespannt, was der Samstag bringen mag, standen unsere Jugendfeuerwehrkameraden bei Zeiten auf der Matte.
Die erste Aktion fand in „Tonis Haus der Steine“ statt. Hier stattete sich jeder mit einer Schürfschüssel aus.
Mit vollem Ehrgeiz wurden Edelsteine aus dem kalten Wasser geschürft.
Dabeii glänzten nicht nur die Steine sondern auch so manche Kinderaugen.

Nach ausgiebigem Toben auf dem naheliegenden Spielplatz, wanderten wir am Nachmittag um den Teich. Unsere nächste Station war das Floßbauen und Kanufahren.
Diese nicht alltägliche Aufgabe meisterten unsere Jungs und Mädels in starker Teamarbeit.
Einige Mutige trauten sich dabei ins kühle Nass. Trockene Füße dagegen behielten alle
Kanufahrer- und fahrerinnen. Auch hier wurde gemeinsam gepaddelt.

Ein erlebnisreicher Nachmittag ging zu Ende. Endlich Ruhe und Entspannung in der Jugendherberge finden… Doch Pusteblume – Denn es  warteten noch ein Fußballtunier und die Nachtwanderung auf unsere Kids. Angespannt und mit viel Nervenkitzel ging es in den finsteren Wald. Frei nach dem Motto: „Gemeinsam sind wir stark“ zeigten alle ihren Mut und Nervenstärke.

Beides war auch am Sonntag gefragt. Mut, Nervenstärke, Geschicklichkeit, Vertrauen und Teamfähigkeit forderte „Erlebniskletterwald Greifensteine“ am nächsten Tag.
Besonders erfreulich war es zu sehen, dass alle Jungs und Mädchen über sich hinauswuchsen. So wurde mancher Höhenmeter  tapfer bestritten und mit Stolz das Ziel der Kletterrouten erreicht.

Erschöpft und doch glücklich kehrten wir ins Depot zurück.

Zurück bleiben zahlreiche Erinnerungen an ein actionreiches Wochenende.

DANKESCHÖN!

Dafür bedanken wir uns herzlich bei unseren Jugendwart Andreas Möckel, der mit viel Einsatz, Herzblut und Kreativität eine so abwechslungsreiche Ausfahrt organisiert hat. Doch auch alle Jugendgruppenleiter sind im Dank eingeschlossen. Nur gemeinsam konnte es so ein tolles Wochenende werden.

„Danke“ sagen wir auch an das Team der „Jugendherberge Hormersdorf“ für die herrliche Versorgung, „Tonis Haus der  Steine“ und „Schmidt Adventure“ und den „Erlebniskletterwald Greifensteine“ für die reibungslose Zusammenarbeit.

 

MFG die Jugendgruppenleiter